Photo by Jessica Rockowitz on Unsplash

In diesem Elternkurs zur Förderung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind begleite ich Sie gerne auf dem Weg ihre Elternrolle zu finden. Dabei nutzen sie ihre Ressourcen und richten den Blick in die Zukunft.

SAFE® – Sichere Ausbildung für Eltern

Ein Elternkurs zur Förderung einer sicheren Bindung zwischen Eltern und Kind.

Schwangerschaft, Geburt und Elternschaft bedeuten neue aufregende Lebensereignisse, so wie viele beglückende Momente. Zugleich werden in dieser Zeit viele Fragen und Befürchtungen aufgeworfen. Eltern werden heutzutage mit einer Flut von Informationen aus Büchern und Fernsehen sowie mit unterschiedlichen Meinungen von Freunden, Verwandten und Großeltern konfrontiert. Leider verwirrt dies meist mehr, als dass es hilft.

Vielleicht beschäftigen Sie - so wie viele andere werdende Eltern auch - einige der folgenden Fragen:

  • Wie kann ich eine gute Beziehung zu meinem Kind aufbauen und seine Entwicklung fördern?
  • Was soll ich tun, wenn mein Baby trotz aller Bemühungen schreit oder nicht einschlafen kann?
  • Wie gehen wir als Eltern damit um, wenn wir andere Bedürfnisse haben als unser Baby?
  • Können wir unser Baby verwöhnen, wenn wir ihm das geben, was es wirklich entsprechend seiner Bedürfnisse braucht?
  • Wie kann ich verhindern, dass ich unbewusst eigene belastende Kindheitserlebnisse an mein Kind weitergebe?
  • u.v.m .

Die SAFE® - Sichere Ausbildung für Eltern können Ihnen dabei helfen, Ihre persönlichen, elterlichen Kompetenzen zu stärken und Sie befähigen, eine positive Eltern-Kind-Beziehung aufzubauen, als Grundstein für die weitere gesunde Entwicklung Ihres Kindes.

Was ist eine sichere Bindung?

Bindung bezeichnet die spezifische emotionale Verbindung zwischen zwei Personen über Raum und Zeit.

In der Entwicklungspsychologie bezeichnet die sichere Bindung die Qualität der Bindung, die das Baby zu seiner Bezugsperson entwickelt. Der Wunsch des Babys nach einer sicheren Bindung ist dem Baby angeboren, daher wird es sich nach Möglichkeit eine sichere Bindungsperson suchen, die ihm Schutz, Pflege und Unterstützung zukommen lässt. Dieses Bindungsverhalten des Babys hat sich im Zuge der Evolution geformt und dient der Arterhaltung.

Zu diesem Bindungsverhalten gehört, dass das Baby versucht mit Hilfe von Signalen seine grundlegenden Bedürfnisse zu vermitteln, in der Hoffnung, dass die Betreuungsperson, meistens ist das die Mutter und der Vater, seine Signale verstehen und feinfühlig darauf reagieren. Signale des Babys können dabei sein: seine Mimik (Gesichtsausdruck), seine Lautäußerungen und seine Körpersprache.

Feinfühlig auf die Signale des Babys zu reagieren bedeutet, dass die Bezugsperson in der Lage ist, diese Signale wahrzunehmen, sie richtig zu interpretieren und prompt und angemessen darauf zu reagieren. Eine sichere Bindung des Babys zu seinen Eltern wird sich im Laufe des ersten Lebensjahres besonders dann entwickeln können, wenn das Baby in diesen Zeitraum vorwiegend die Erfahrung machen durfte, dass seine Betreuungspersonen überwiegend feinfühlig auf seine Signale reagiert haben.

Alle Eltern wollen nur das Beste für ihre Kinder. Sie handeln nach bestem Wissen und Gewissen. Trotzdem kann es passieren, dass die Eltern aufgrund mangelnder Kenntnisse über die grundlegenden Bedürfnisse oder aufgrund eigener belastender Erfahrungen aus ihrer Kindheit sich ihrem Baby gegenüber in einer Weise verhalten, wie dem Entstehen einer sicheren Bindung entgegenwirken könnte. Daher ist es wichtig, dass sich die Eltern über die grundlegenden Bedürfnisse und Signale eines Babys informieren und sich über das eigene Verhalten dem Kind gegenüber bewusst werden.

Daniela Dederichs

Mein Name ist Daniela Dederichs (Heilpraktikerin für Psychotherapie) und ich bin gerne für Sie da!

Sie erreichen mich unter   (02364 5084065)   oder   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

vfp logo2
Mitglied im Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP)

Meine Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) finden sie hier: Zu den AGB

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. Telefon